Entwarnung des BVKJ: Keine Strangulationsgefahr mehr auf Spielplätzen?

14. November 2020

Entwarnung des BVKJ: Keine Strangulationsgefahr mehr auf Spielplätzen?

Noch am 06.11.2020 fand sich auf der Website der „Kinderärzte im Netz“ eine Stellungnahme des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), mit der Warnung: „…sollten Spielplätze wieder frei zugänglich sein, birgt der Mund-Nasen-Schutz auch die Gefahr, dass ein Kind daran hängen bleiben kann.“1

Die Initiative Familien in der Krise (FidK) hat am 01.11.2020 eine Pressemitteilung zur Maskenpflicht auf Spielplätzen in NRW veröffentlicht, die sich auf die in der Stellungnahme erwähnte Strangulationsgefahr bezog.2

Seit dem 10.11.2020 fehlt dieser Hinweis auf der Webseite „Kinderärzte im Netz“ (Herausgeber ist der BVKJ) . Der Verband schreibt nun in der neuen Stellungnahme, Masken seien für Kinder gesundheitlich unbedenklich. Auch in der Anleitung für Eltern zum Umgang mit Masken bei Kindern fehlt der Hinweis.3 Die Petition eines Mitglieds von FidK, die sich für die Abschaffung der Maskenpflicht auf Spielplätzen einsetzt, wurde aufgrund der veränderten Einschätzung des BVKJ sogar vorübergehend gesperrt.4

Allerdings, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) bezieht sich auf Ihrer Seite weiterhin auf die ursprüngliche Aussage des BVKJ und warnt: „Beim Nutzen von Spielgeräten (Rutsche, Schaukel etc.) sollte kein Kind eine Maske tragen, um nicht irgendwo hängenzubleiben oder sich anderweitig zu verletzen.“5Dazu Nele Flüchter von FidK: „Wir sind durch die Änderung der Stellungnahme des BVKJ sehr verunsichert. Auf welcher wissenschaftlichen Grundlage wurde diese geändert? Gibt es neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die einen Kurswechsel erfordert haben? Wir würden uns sehr freuen, wenn die Hintergründe für die geänderte Einschätzung auf der Homepage geteilt werden könnten. Wir machen uns Sorgen um die Gesundheit unserer Kinder.“

Kontakt: info@lautfuerfamilien.de


Foto: G-R Mottez auf unsplash.com

1 Bis zum 06.11.2020 gabe es einen solchen Hinweis auch auf der Seite des Bundesverbands Kinder und Jugendärzte, der aber zwischenzeitlich erst geändert und dann gelöscht wurde: www.kinderaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/mund-nasen-schutz-fuer-kinder-waehrend-der-corona-pandemie/

2 https://www.familieninderkrise.com/2020/11/02/tatort-spielplatz-strangulierungsgefahr-auf-spielplaetzen-in-nrw/

3 https://www.kinderaerzte-im-netz.de/fileadmin/pdf/CORONA/2020-11-12_Masken_anleitung-fuer-eltern.pdf / https://www.kinderaerzte-im-netz.de/mediathek/informationen-zum-maskentragen/#c1862

4 https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-maskenpflicht-auf-spielplaetzen

5 https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/alltag-in-zeiten-von-corona/alltagsmaske-tragen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.