Gemeinsame Erklärung für Kinderrechte in der Pandemie zum Internationalen Kindertag 2021

Wir wollen aufmerksam machen – auf die massiven Probleme und die Notwendigkeit des Handelns auf Seiten der Politik! Kinder und Familien benötigen unbürokratisch Hilfe, über die geplanten 2 Milliarden Euro hinaus.

Unstrittig ist aus unserer Sicht ganz klar: Kinder sind die Leidtragenden der Pandemie! Viele ihrer Kinderrechte wurden und werden massiv beeinträchtigt! Hier müssen wir solidarisch sein! Wir müssen diesen Zustand beenden!

Verbände, Initiativen und JAEBs beteiligen sich an der Aktion.

Weiterlesen

01. Mai vor der Staatskanzlei – Laut für offene Schulen!

Nach wie vor ist keine gesellschaftliche Gruppe so stark in ihrer Lebenswelt eingeschränkt.
Im Kindergarten darf nicht gesungen werden, in der Schule müssen selbst die Kleinsten
ganztags mit #Maske, ohne Pausen, trotz Abstand, in den wenigen Unterrichtsstunden
sitzen, die ihnen noch verblieben sind. Körperliche Nähe ist verboten Schwimmkurse finden nicht statt. Der DLGR schreit warnend auf, und verhallt.

Weiterlesen

Offener Brief pro Öffnung der Schulen und Kitas und gegen die belastenden Maßnahmen gegenüber Kindern in Betreuungseinrichtungen

Die Schulen sind – entgegen vielfacher Beteuerungen der Politik – wieder für fast alle Kinder geschlossen; die Betreuung in Kitas ist bei vollen Beiträgen seit Januar 2021 eingeschränkt. Der Besuch der Schule, wenn er denn stattfindet, wird zudem von erheblichen Voraussetzungen abhängig gemacht.

Wir sind sehr frustriert und enttäuscht darüber! Wir machen da nicht mit, wir sagen nein!

Weiterlesen